Sprache / Language en
Startseite > Ausbildungen > Ayurveda-Yoga-Massage

Ayurveda-Yoga-Massage

 

 

    Herbst 2014  (Kursnummer AY 1)

  • Sa. 9 - 17 Uhr, So. 9 - 16 Uhr                                               *Kursort auf Anfrage*        

 

In den 80er Jahren wurde das Heilungskonzept der Ayurveda-Yoga-Massage von Kusum Modak in Pune (Indien) entwickelt.

Kombiniert werden in dieser einzigartigen Ganzkörperbe-handlung die ayurvedische Tiefengewebsmassage von den südindischen Kalari-Kämpfern mit sanften Yogadehnungen von Shri B.K.S. Iyengar im Zusammenspiel mit Bewusstem Atmen.

Iyengar ist eine Form von Hatha-Yoga, in der es hauptsächlich um die physiologisch strukturelle  Ausrichtung des Körpers geht.
Kusum war sich als überzeugter Yogi bewusst über die heilsame Wirkung des Yogas und erkannte, dass die Verbindung von Yoga-Asanas & traditioneller Ayurveda-Massage tiefgreifende Heilungserfolge erbringt.

Beim Massieren mit Händen und Füßen werden nicht nur naturreine Öle verwendet sondern auch das als Verjüngsmittel bekannte Pulver der Kalmuswurzel. Durch Verwendung der Heilpflanze lösen sich Giftstoffe, die sich im Gewebe angesammelt haben und gleichzeitig wird die Haut samtweich durch den Peeling-Effekt.

 

Veränderungen durch die Ayurveda-Yoga-Massage:
- Lösung tiefliegender muskulärer Verspannungen
   ganz speziell im Schulter-/Nacken- und Rückenbereich
- Verbesserung der Beweglichkeit (Gelenkmobilisation,  

   Muskeldehnung)
- Herstellung physiologischer Bewegungsmuster und daraus    

   resultierende Schmerzfreiheit
- Steigerung körperlicher und mentaler Leistungsfähigkeit durch

   verstärkte Sauerstoffzufuhr
- Anregung sämtlicher Stoffwechselvorgänge (kurbelt die

   Fettverbrennung an)
- Verbesserung der Blutzirkulation und des Lymphflusses
- Elimination von Giftstoffen aus den Organismus
- Stärkung des Immunsystems und somit Aktivierung der 

   Selbstheilungskräfte
- Beseitigung von Energieblockaden und Herstellung des natürlichen

   Energieflusses

 

 

Durch einseitige Belastung (langes Sitzen / Stehen), Stress, Überforderung, Erschöpfung kommt es zum Stagnieren des Energieflusses, das die Ursache von vielen Krankheiten bzw. Schmerzzuständen bildet.

Die Vereinigung von tiefer Gewebsmassage, “passivem Yoga” und bewusstem Atmen ist eine äußerst wirksame Methode um Lebensenergien wieder fließen zu lassen, den Körper durch die Behandlung von Sehnen, Muskeln und Bändern wieder neu auszurichten sowie vermehrte innere Gelassenheit zu erlangen. Der  Körper bildet nach einer Ayurveda-Yoga-Massage wieder eine harmonische Einheit.

 

Die AYM eignet sich hervorragend für jede Altersstufe.